7 Gründe für Unternehmen das Reiss Motivation Profile zu nutzen

Das Reiss Motivation Profile® ist das aktuell führende Tool zur Erkennung der Bedürfnisse, Antreiber und Motive eines Menschen. Es macht sichtbar, warum Menschen ein bestimmtes Verhalten zeigen und welche Motive die Auslöser dafür sind. In diesem Artikel findest Du 7 Gründe für Unternehmen, dass Reiss Motivation Profile zu nutzen. Dieses ermöglicht Führungskräften, ihre eigene Persönlichkeit besser kennenzulernen. Zugleich schärft es den Blick für die grundlegenden Bedürfnisse und Werte anderer. Im Gegensatz zu anderen Tools der Persönlichkeitsanalyse stellt das Reiss Motivation Profile® die Individualität der einzelnen Person in den Vordergrund.

Was misst das Reiss Motivation Profile?

Beim Reiss Motivation Profile® werden 16 Lebensmotive in ihrer individuellen Ausprägung gemessen. Der amerikanische Professor für Psychologie Steven Reiss, hat in umfangreichen, wissenschaftlichen Studien Antworten auf die elementaren Fragen, was uns Menschen glücklich macht, gefunden. Bei jedem Menschen sind die Lebensmotive unterschiedlich stark ausgeprägt. Das berücksichtigt das Reiss Motivation Profile und zeigt daher die Motivausprägungen nicht anhand einer festgelegten Skala, sondern im Verhältnis zu anderen Menschen. 

Was motiviert Menschen?

Zwiebelmodell der Persönlichkeit im Reiss Motivation Profile
Das Zwiebelmodell der Persönlichkeit

Stellt man sich die menschliche Persönlichkeit als Zwiebel vor, so findet man im Kern die Motive, die Bedürfnisse des Menschen auslösen. Sie beantworten, warum Menschen etwas Bestimmtes tun oder lassen. Aufgrund dieser Motive lassen sich präferierte Verhaltensweisen ableiten. Die ebenfalls tief verankerte Werte sind mit unserem Glauben über uns selbst und unserer Umwelt verbunden. Je tiefer eine Schicht angeordnet ist, je schwieriger ist es, die wahrzunehmen oder gar zu verändern.

Das Modell der Zwiebelschichten zeigt, dass die Lebensmotive unser Wertesystem bestimmen, welche wiederum unser Verhalten bestimmen. Wer seine Motive kennt, weiß, was ihn im innersten antreibt und warum er sich in bestimmten Situationen anders verhält, als seine Mitmenschen.

Wo wird das Reiss Motivation Profile eingesetzt?

Die Lebensmotiv-Analyse wird in Unternehmen in der Personalauswahl und -entwicklung eingesetzt, insbesondere zur Potenzialanalyse, der Team- und Führungskräfteentwicklung. Außerdem ist es ein beliebtes Tool in der Karriereplanung, im Coaching und der Work-Life-Balance-Beratung. Es kommt überall dort zum Einsatz, wo Menschen in ihrer Individualität verstanden und in Lebenssituationen unterstützt werden.

Grund 1: Qualifizierte Personalauswahl

Nutze das Reiss Motivation Profile, wenn Du Schlüsselpositionen zu besetzen hast. Dadurch erfährst Du, ob der Kandidat von seiner Persönlichkeit her zu der Stelle oder ins Team passt. Zum Beispiel müssen Köche und Kellner hohen Wert auf gutes Essen legen. Sportartikelhändler sollten für körperliche Bewegung stehen, um glaubwürdig zu sein. Hier lassen sich zahlreiche weitere Beispiele finden.

Menschen mit einem hohen Machtmotiv brauchen Entscheidungsfreiraum. Kaum ein Bewerber wird ihnen auf Nachfrage sagen können, was ihn motiviert und was nicht. Dafür beschäftigen sich die meisten Menschen zu wenig mit sich selbst, als dass sie das genau wissen würden, geschweige dann sagen können.

Beispiel Recruiting-Profile

Du kannst auch nach bestimmten Profilen rekrutieren, indem Du die das Ideale Mitarbeiter-Profil erstellst. Dafür liegen bereits einige vor. Für einen Vertriebler im Außendienst haben sich folgende Motivausprägungen als förderlich erwiesen: hoch Macht, hoch Status, hoch Rache, hoch Unabhängigkeit, Anerkennung egal, hoch Familie, Ehre niedrig, Ruhe hoch, Ordnung hoch, Idealismus egal, Beziehungen hoch.

Grund 2: Gezielte Weiterentwicklung von jedem einzelnen Mitarbeiter

Wie schon gesagt, wissen die wenigsten Menschen, was sie tatsächlich antreibst und was sie ausbremst. Hier hilft das Reiss Motivation Profile versteckte Potenziale aufzudecken. Wenn Du dich schon mit menschlichen Stärken, Schwächen und Personalentwicklung auseinandergesetzt hast, weißt du, dass es viel ergiebiger ist, Stärken zu fördern, als Schwächen zu reduzieren. So kannst du jemanden, der von Grund auf neugierig ist, leicht dazu bewegen, etwas Neues zu lernen oder Gelerntes zu vertiefen. In Jobs, die von immer neuem Wissen abhängen, wie in Steuerkanzleien oder der IT, ist es für den Erfolg und die Zufriedenheit des Mitarbeiters essentiell, dass er neugierig ist. Mit anderen wirst Du als Arbeitgeber auf solchen Positionen niemals glücklich.

Grund 3: Ein Team unterschiedlicher Stärken bilden und entwickeln

Durch das offenlegen der Motive und Bedürfnisse eines jeden Teammitglieds können Aufgaben sinnvoller verteilt werden. Manchen fällt es leicht, Ordnung zu halten und strukturiert zu arbeiten, während es andere große Anstrengung kostet und sie gleichzeitig demotiviert. Weiterhin wird das Bewusstsein füreinander und die Andersartigkeit eines jeden geschärft. So werden von vornherein Missverständnisse enorm verringert. Du kannst mit dem Reiss Motivation Profile auch herausfinden, welche Stärken eine wertvolle Ergänzung für das Team sind und so bei Neueinstellungen gezielt darauf achten.

Goldene Regel: Behandeln Sie Menschen so, wie Sie selbst behandelt werden wollen.

Platin-Regel: Behandeln Sie Menschen so, wie sie behandelt werden wollen.

Grund 4: Als Führungskraft besser Mitarbeiter führen und motivieren

Dieser Grund ist mein Favorit, denn ich sehe in Führungskräften die Schlüsselpersonen für eine erfolgreiche oder erfolglose Unternehmensführung. Die Aufgabe von Führungskräften besteht darin, Menschen zu leiten und die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit jeder einzelne seine Arbeit herausragend erledigen kann. Dafür ist es unausweichlich, dass die Führungskraft die Bedürfnisse der Mitarbeiter kennt und befriedigt. Mit dem Reiss Motivation Profile lernst Du Deine eigene Antreiber kennen und findest Unterschiede zu denen deiner Mitarbeiter. Das Wissen über die intrinsische Motivation ermöglicht dir, jeden einzelnen so zu behandeln, wie er oder sie es braucht, um die beste Leistung zu bringen. Du musst Menschen mit unterschiedlichen Motiven unterschiedlich ansprechen, um sie zu motivieren. Es wird Dir leichter fallen, effektiv zu kommunizieren und Aufgaben motiv-orientiert zu verteilen.

Grund 5: Kommunikation verbessern, Konflikte vermeiden

Wer sich selbst kennt, erkennt auch, wo andere anders ticken. Mit dem Reiss Motivation Profile wirst Du dir darüber bewusst, welche Faktoren Dich glücklich machen und kannst so Dein Umfeld so gestalten, dass es Dich wenig Kraft kostet, sondern Dir Energie gibt. So stehst Du Dir in erster Linie nicht selbst im Weg und trägst, je nach Umfeld, nur noch wenige innere Konflikte mit Dir aus. Gleichzeitig steigt Dein Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen um Dich herum und Du kannst Missverständnissen und Konflikten vorbeugen.

Grund 6: Potenziale eines jeden Mitarbeiters entfalten

Auch in der Entwicklung von Mitarbeiter ist das Reiss Motivation Profile ein sinnvolles Tool. Dabei kommen alle zuvor genannten Gründe zusammen, denn wenn ich weiß, was ein Mensch von Natur aus gerne macht und was ihn von innen heraus antreibt, kann ich diese Stärken gezielt fördern.

Darüber hinaus kannst du dein Selbstmanagement optimieren, weil Du dich selbst noch besser kennenlernst. Aus den 16 Lebensmotiven kannst Du eine „Bedienungsanleitung“ für den Menschen ableiten, der dahintersteht.

Grund 7: Mitarbeiter individuell belohnen

Dieser Grund ist wiederum Teil der motiv-orientierten Führung: Das Reiss Motivation Profile Deiner Mitarbeiter zeigt Dir auf, mit welchen Geschenken Du ihnen eine Freude machen kannst und wovon Du besser Abstand nimmst: Jemand mit einem hohen Bedürfnis nach körperlicher Aktivität wird sie über einen Betriebsausflug mit sportlicher Betätigung oder einen Fitness-Gutschein freuen. Jemandem mit hohem Essensmotiv machst Du mit einem Restaurantbesuch eine Freude. Wer nach Idealismus strebt, wird es Dir hoch anrechnen, wenn Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet wird oder ihr gleich gemeinsam eine Hilfsaktion startet.

Beispiel für Reiss Motivation Profile
Beispiel für Reiss Motivation Profile

Wie die Motive im Reiss Motivation Profile zusammenwirken

Alle 16 Lebensmotive können nicht einzeln betrachtet werden, weil sie stets zusammenwirken. Beispielweise lässt sich aus der Kombination von Macht und Unabhängigkeit der bevorzugte Führungsstil ableiten. Weiterhin zeigt die Kombination aus Anerkennung und Ruhe, wie resilient, also stressrobust jemand ist. Alle diese Erkenntnisse gewinnen diejenigen, die ein Reiss Motivation Profile erstellen lassen in einem ausführlichen und persönlichen Rückmeldegespräch mit einem ausgebildeten Reiss Motivation Profile Master.

Du bist interessiert am Reiss Motivation Profile®? Dann klicken gleich hier für weitere Informationen und zur Kontaktaufnahme mit Deinem zertifizierten Reiss Motivation Profile Master.

Die Gründe kannst Du dir auch in diesem Video anhören: https://youtu.be/Bttb0yd4s4E

Schreibe einen Kommentar